Notícias :: Cultura

Home > Notícias > Cultura

Die Farbe des Ozeans no CCBAKino


Deutschland 2010/2011, Spielfilm Regie: Maggie Peren Sábado, 05 de maio de 2018, 18:30 – 20:00 Uhr

No próximo sábado (05),  a partir das 18h30, o CCBA sedia a próxima edição do CCBAKino. O filme exibido, que terá legenda em português, será Die Farbe des Ozeans (A Cor do Oceano), produção alemã da diretora Maggie Peren, lançada em 2011. A entrada é franca para todo público interessado. 

INHALT

Sein Beruf als Grenzpolizist auf den kanarischen Inseln hat José zynisch und hartherzig gemacht. Tagtäglich muss er über das Schicksal Hunderter afrikanischer Flüchtlinge entscheiden, die an den paradiesischen Stränden der spanischen Inseln landen. Eines Tages beobachtet die deutsche Touristin Nathalie die Ankunft eines solchen elenden Bootes und beginnt spontan zu helfen. Dadurch verknüpfen sich auf dramatische Weise die Leben von José und Nathalie mit dem des Kongolaners Zola und seines Sohnes Mamadou – zwei der wenigen, die die Reise überlebt haben.
 
Den Einwänden ihres Mannes zum Trotz verhilft Nathalie Zola zur Flucht aus dem Internierungscamp. Aber er findet sich nicht in Freiheit, sondern in den Händen von kriminellen Schmugglern wieder.
 
Während Nathalie immer mehr mit dem Schicksal von Zola verstrickt wird, muss sich José am Neujahrsabend vorwerfen, für den Tod seiner drogensüchtigen Schwester verantwortlich zu sein. Er sieht sich gezwungen, seine Einstellung zu überdenken und eine Entscheidung zu treffen. Denn um jemanden befreien zu können, muss man sich manchmal erst von seinen eigenen Dämonen lösen. 
 

Conteúdo    

Nas Ilhas Canárias, Zola (Hubert Kounde) e seu filho Mamadou (Dami Adeeri) são refugiados que estão entre os dez sobreviventes de um acidente de barco. Nathalie (Sabine Timoteo), uma turista alemã que testemunhou o ocorrido, tenta ajudar os dois, mas é impedida por José (Alex González), um policial de fronteira desiludido com o seu trabalho. Enquanto ela tenta ajudar os dois, fornecendo dinheiro, Jose não acredita em uma palavra de Zola e só quer começar o processo de deportação. Mas, o o que Nathalie não esperava é que sua ação ia acabar provocando uma imprevisível catástrofe. 
 
CCBA - Centro Cultural Brasil – Alemanha, Rua do Sossego, 364 
 
Boa Vista, Recife / Fone: 34212173 / www.ccba.org.br